Medienmitteilung im Browser anzeigen.
Bern, 27. September 2022
Logo
Medienmitteilung
In Energiekrise auch im Strassenverkehr sparen
VCS fordert Tempo 100 auf Autobahnen
Die Schweiz muss bereits jetzt Mineralöl-Notreserven anzapfen, um die Versorgung zu gewährleisten. Nun hat der Bundesrat die Pflichtlager vollständig freigegeben. Während andere Sektoren sparen sollen, gilt beim Strassenverkehr jedoch der «courant normal». Der VCS Verkehrs-Club der Schweiz fordert dringend Tempo 100 auf Autobahnen, damit sofort Energie gespart wird.

Der Bundesrat hat vergangenen Freitag beschlossen, die Pflichtlager für Autobenzin, Diesel- und Heizöl, sowie Flugpetrol komplett freizugeben. Dies, weil die Versorgung mit Mineralölprodukten einerseits wegen Logistikengpässen auf der Bahn und dem tiefen Rheinpegel eingeschränkt sind. Gleichzeitig führt die Umstellung von Zweistoff-Anlagen von Gas auf Heizöl und der im Winter möglicherweise notwendige Einsatz von Notstrom-Aggregaten zu einem erhöhten Bedarf an Mineralölprodukten.

Tempo 100 als Sofortmassnahme schont Reserven
 
Eine Reduktion der Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen könnte den Treibstoffbedarf des Verkehrs erheblich senken, mit sofortiger Wirkung. Ein positiver Nebeneffekt wäre die damit verbundene Reduktion der CO2-Emissionen. Die Treibstoff-Reserven würden geschont und die Wahrscheinlichkeit einer Mangellage reduziert.
 
Zusätzlich ist es in Anbetracht des Zugriffs auf die Notreserven der Treibstoffversorgung angebracht, die Bevölkerung zum Energiesparen in der Mobilität aufzurufen. Der VCS empfiehlt auf nicht dringend nötige Autofahrten zu verzichten und auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.
 
Kürzere Distanzen sollten nach Möglichkeit mit dem Velo oder zu Fuss zurückgelegt werden. Mit einer energieeffizienten Fahrweise gemäss Ecodrive kann der Treibstoffbedarf um 15% reduziert werden.

Website: VCS-Partner www.ecodrive.ch

Für weitere Auskünfte stehen zur Verfügung:
Der VCS Verkehrs-Club der Schweiz engagiert sich für eine nachhaltige Verkehrspolitik und befürwortet ein optimales Zusammenspiel der verschiedenen Verkehrsträger. Mit rund 100 000 Mitgliedern ist der VCS schweizweit der grösste Verkehrsverband, der sich für eine nachhaltige Mobilität einsetzt. verkehrsclub.ch

© 2022 VCS Verkehrs-Club der Schweiz, Aarbergergasse 61, Postfach, 3001 Bern

Icon Facebook Icon Twitter Icon Instagram Icon LinkedIn

Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören den jeweiligen Eigentümern.
Wenn Sie künftig auf unsere Medienversände verzichten möchten, klicken Sie bitte auf diesen Link.

Medienmitteilung: In Energiekrise auch im Strassenverkehr sparen: VCS fordert Tempo 100 auf Autobahnen